Traumatherapie – wirksame Tools nach schwersten Belastungen und extremem Stress

59,95 

In diesem Workshop erläutert Gisela Perren-Klingler alles, was man wissen sollte, wenn man mit Menschen nach schwersten Belastungen zu tun hat.

Kategorie:

Beschreibung

Ein bewährtes Ablaufschema für psychologisches Debriefing  •  5 grundlegende effiziente Aktivitäten  •  Techniken zum Umgang mit biologischen, emotionalen und sozialen Stressreaktionen  •  Kontrolle und Reduktion von Übererregung durch Atemtechnik  •  Techniken der sachlichen Faktenklärung  •  Techniken der schrittweisen emotionalen Verarbeitung  •  Fragen von (weiterer) Psychotherapie, Medikation, Krankschreibung etc. nach Extremerfahrungen  •  Detrance  •  Wie nach Extremerfahrungen einen „Schluss-Stein setzen“  •  Selbstschutz des Therapeuten

Die Psychiaterin Dr. Gisela Perren-Klingler war durch ihre vielfältigen Tätigkeiten in den Folter-, Kriegs- und Krisenzentren dieser Welt wie nur wenige Menschen mit Grausamkeiten konfrontiert, für die es kaum Worte gibt. In diesem Workshop stellt sie die Essenz dessen vor, was sich für die Förderung der Verarbeitung von Extrembelastungen bewährt hat. Dazu stellt sie ein klar strukturiertes Vorgehen vor, das nach schwersten Belastungen und nach extremem Stress hilfreich ist.

Jedes Element des Vorgehens ist jahrzehntelang erprobt, immer weiter optimiert und aufs Wesentliche konzentriert.

Gisela Perren-Klingler erklärt die einzelnen Tools auf lebendige, unmittelbar einleuchtende und unterhaltsame Art und Weise. Sie konzentriert sich auf die präzise, einleuchtende und nachvollziehbare Beschreibung dessen, was man genau tun kann. Sie macht die Strategien vor, demonstriert sie anschaulich und gibt präzise Übungsinstruktionen.

„Nebenbei“ erklärt und lebt sie in diesem Workshop eindrucksvoll, wie sie sich trotz der Konfrontation mit größter Grausamkeit und tiefstem Leid ihre Liebe zu den Menschen, ihr Einfühlungsvermögen, ihre Lebensfreude und ihren Humor erhalten konnte.